loader image

Jeder fünfte Österreicher verspürt Wohndruck

(kunid) Im Rahmen der „ING International Survey“ – einer Studienserie, die im Auftrag der ING Group regelmäßig verschiedene Aspekte rund um die Themen „Sparen, persönliche Finanzen, Digitalisierung/Banking und Wohnen“ beleuchtet – wurde nun die Frage nach dem Wohn-/Preisdruck gestellt. Die Ergebnisse sind teils – vor allem was die Zukunftsperspektiven der Jungen betrifft – alarmierend.

Mehr als jeder fünfte Österreicher (22 %) gab im Rahmen der ING International Survey im Auftrag der ING in Österreich an, sich Monat für Monat mit dem Bezahlen von Kreditrate oder Miete schwer zu tun.

Dabei gibt es große Unterschiede zwischen den Bundesländern. Während im Burgenland und Vorarlberg jeder Zehnte (10 %) den Druck der Wohnkosten merklich spürt, ist es in Salzburg sogar jeder Dritte (32 %).

Die Ergebnisse im Folgenden im Detail.

Druck wird weiter steigen

71 % der Befragten sind der Meinung, dass die Immobilienpreise (in den nächsten zwölf Monaten) weiter steigen werden.

In fast keinem der insgesamt 13 befragten Länder dieser ING International Survey wurde damit die spürbare Anspannung am heimischen Immobilienmarkt so deutlich wiedergegeben.

Bloß in Luxemburg und in der Türkei gehen noch mehr Menschen von weiteren Preissteigerungen in ihrem Land aus.

Im Bundesländervergleich ist es das Burgenland, in dem die meisten Menschen von einem Anziehen der Immobilienpreise ausgehen. 87 % meinten, dass im östlichsten Bundesland die Preise für Grund und Eigenheim steigen werden. 67 % sind es in Kärnten.

Steigende Nachfrage nach Immobilienkrediten

„Zwar haben Niedrigzinsen enorme Vorteile bei den Finanzierungskosten gebracht, den Preisanstieg können sie aber unmöglich wettmachen“, sagt Expertin Sabine Gruber von der ING Österreich.

Dass die Wohnkosten in der Relation zum Einkommen immer höher werden, setzt viele unter Druck und macht es besonders für Jüngere schwierig, so zu leben, wie sie es eigentlich wollen.

Besonders die Pandemie hat die Sehnsucht nach dem eigenen Fleckchen Grün verstärkt, was an der steigenden Nachfrage nach Immobilienkrediten festzumachen ist.

Fragen Sie daher Ihren Berater jetzt, wie Sie bestmöglich für Ihre Zukunft und die Ihrer Lieben vorsorgen können.

← Zurück zu allen Beiträgen

Diese Website verwendet Cookies, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.